Pata negra Bellota – Ibericoschinken

Pata Negra

Bellotaschinken “Pata negra bellota”

Pata negra bellota

“Da ist aber viel Fett dran..” bekommen die Anbieter vom leckersten Schinken der Welt oft zu hören. Dabei wissen die wenigsten, dass dieses Fett als Geschmacksträger notwendig ist, um das unnachahmliche Aromen zu erzielen. Die “bellotas” (Eicheln), die die Tiere essen, sind immerhin sehr kalorienhaltige Nüsse. Da sie sich diese aber selbst suchen müssen, sind Muskelfleisch und Fett mi perfekten Einklang vertreten.

Kurz zusammengefasst: Die Ibérico Schweine leben freiaufend in Eichenwäldern, die Endmast erfolgt nur mit Eicheln und Dehesa Gräsern, wobei die Schweine in dieser Zeit 50% ihres Gewichtes zulegen.

Sowohl geschmacklich als auch preislich gibt es immer einen Unterschied zwischen dem
Hinterschinken (Jamón) oder dem Vorderschinken (paleta/paletilla).

pata negra bellota, iberico, ibericoschinken, cebo, recebo, bellota, pata negra

Ibérico Schinken Bellota 100%

Herkunft: D.O. Guijuelo (Spanien)

Jamon Ibérico Bellota “Pata Negra” mehr als 36 Monate gereift

Jamón Ibérico Schwein, Salz, Zucker, Konservierungsmittel (E-252, E-250), Antioxidationsmittel (E-301)

Energiewert (kJ/Kcal) 343/1435
Fett (g) 24,2
Davon gesättigte Fettsäuren (g)
Kohlenhydrate (g) 0,5
Protein (g) 25,8
Salz (g) 1,16

 

Hinweise und Informationen zum  Produkt:

Jedes Stück ist einzigartig, da es ein Naturprodukt ist. Abweichungen zur Abbildung dieser Anzeige sind daher möglich und normal.

Über Ibérico Schinken:

Der Begriff “pata negra” im Zusammenhang mit Ibérico Schinken wird nur zur leichteren Identifikation für unsere deutschen Kunden verwendet,da nach wie vor “pata negra” für viele Konsumenten = Ibéricoschinken bedeutet Bezeichnungen wie Pata negra Schinken oder Jamón pata negra geben keinen sicheren Hinweis auf die Herkunft,Rasse oder Qualität. Beim Kauf von Produkten des Ibéricoschwein sind Zusätze wie “Bellota” der Hinweis auf die Eichelmast (Bellota=Eichel). Wir beziehen unsere Produkte ausschließlich von zertifizierten Herstellern, die die Herkunft der Schinken (Serrano und Ibérico ) garantieren.

Jamón ibérico dürfen nur Produkte genannt werden, die aus der Rasse
des Ibérico- Schweines hergestellt wurden bzw. aus Kreuzungen mit 75% Ibéricoschwein.

Wichtiger Hinweis: Jamón und Paletilla ibérica haben deutlich mehr Fett als jeder andere spanische Schinken und als Schinken,
die außerhalb Spaniens hergestellt wurden.

Qualitätsstufen

1. Bellota: Schinken von Schweinen, die mindestens 75 % der Iberico-Rasse entstammen und mindestens 40 % ihres Lebendgewichts freilaufend und nur durch Früchte der Steineiche (bellota heißt „Eichel“) und Kräuter zugelegt haben.

2. Recebo: Schinken von iberischen Schweinen (mind. 75 % wie oben), die mit Eicheln gefüttert wurden und dieser Mast mindestens 30 % ihrer Gewichtszunahme verdanken, in der Endmast (recebo) aber vorwiegend Getreidefutter erhalten.

3. Cebo: Schinken von iberischen Schweinen (mind. 75 % wie oben), die mit Getreide gemästet wurden.

 

Wichtige Hinweise zur Lagerung und Verwendung

Der Schinken muss nicht notwendigerweise im Kühlschrank aufbewahrt werden, da es sich um ein durchgereiftes Produkt handelt.

Normale Zimmertemperatur ist ideal, damit sich das volle Aroma entfalten kann. Bei Lagerung im Kühlschrank bitte 25 Min. vor Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen.

www.lamasiacatalana.com

ebay lamasiacatalana

amazon lamasiacatalana

DSC_0081



Leave a Reply